rc505

Posts Tagged ‘Islamismus’

Wer einen tollwütigen Hund versorgt, wird von ihm irgendwann selbst gebissen

In Uncategorized on Mai 19, 2016 at 2:11 pm

>>Wer einen tollwütigen Hund versorgt, wird von ihm irgendwann selbst gebissen<<

aus
„Neben Al-Assad ist Erdogan der Hauptverursacher des schmutzigen Krieges in Syrien“ | Telepolis http://www.heise.de/tp/artikel/48/48270/1.html

Krisenschub der spätkapitalistischen Welt

In Uncategorized on Februar 15, 2016 at 5:23 am

>>Die spätkapitalistische Welt befindet sich – angesichts des akut drohenden abermaligen Krisenschubs – in einer Vorkriegszeit, da in vielen Staatsapparaten die Tendenz aufkommt, die zunehmenden inneren Widersprüche und Verwerfungen durch äußere Expansion zu kompensieren.<<

aus
Welt am Rande des Weltkrieges?
http://www.heise.de/tp/artikel/47/47402/1.html

Saure Äpfel, Diktatoren und Anarchie

In Uncategorized on Januar 6, 2015 at 7:58 am

>>“Es ist höchste Zeit: Die USA müssen in den sauren Apfel beißen, das eigene Scheitern einräumen und Assad erlauben – oder ihm dabei helfen -, den Bürgerkrieg in Syrien rasch zu beenden und die Dschihadisten zu vertreiben.“<<

>> Diktatur kann erträglicher sein als Anarchie. … Und wenn das nächste Mal eine Intervention ansteht, sollte vorher gefragt werden, was auf den Diktator folgt.<<

aus
Die libysche Katastrophe
Malte Daniljuk 21.12.2014 / Telepolis
Wer etwas über den Irrationalismus europäischer Außenpolitik lernen will, muss sich mit Libyen beschäftigen. Ein Rückblick auf Libyen im letzten Jahr der Gaddafi-Herrschaft http://www.heise.de/tp/artikel/43/43600/1.html

Fingerabdruck der saudischen Außenpolitik

In Uncategorized on Januar 6, 2015 at 7:56 am

>>Der Fingerabdruck der saudischen Außenpolitik – salafistische Missionierung plus Söldner unter religiöser Flagge – ist in Nordafrika genau so wenig zu übersehen wie in Syrien.<<

Die libysche Katastrophe
Malte Daniljuk 21.12.2014 / Telepolis
Wer etwas über den Irrationalismus europäischer Außenpolitik lernen will, muss sich mit Libyen beschäftigen. Ein Rückblick auf Libyen im letzten Jahr der Gaddafi-Herrschaft http://www.heise.de/tp/artikel/43/43600/1.html

Türkei und IS

In Uncategorized on Oktober 16, 2014 at 5:12 am

>>Die türkische Regierung behauptet, den IS nun bekämpfen zu wollen. In Wahrheit wartet sie wohl auf eine Gelegenheit, um eine „Pufferzone“ in Syrien einzurichten. Die Türkei würde dann das Kurdengebiet kontrollieren und der IS könnte sich ruhig und friedlich nach Mossul und Rakka zurückziehen.<<

Türkeikorrespondentin Sabine Küper-Büsch
aus:
Für die türkische Regierung ist die PKK und nicht die IS der Hauptfeind | Telepolis
http://www.heise.de/tp/news/Fuer-die-tuerkische-Regierung-ist-die-PKK-und-nicht-die-IS-der-Hauptfeind-2424175.html

bzw.
jungle-world.com – Archiv – 41/2014 – Ausland – Der Kampf der Kurden im nordsyrischen Kobanê http://jungle-world.com/artikel/2014/41/50694.html