rc505

Archive for Juli 2015|Monthly archive page

Verantwortung für den Tod von 298 Flugpassagieren

In Uncategorized on Juli 24, 2015 at 11:27 am

>>Nicht die Frage, welche Rakete aus welcher Gegend die Flugpassagiere beschossen hat, führt zu den eigentlichen Tätern. Jene, die den Krieg in der Ost-Ukraine begonnen haben, tragen die Verantwortung für den Tod von 298 Flugpassagieren. Jene, die begannen unschuldige Zivilisten in der Ost-Ukraine zu beschießen, haben die Voraussetzungen für den Beschuss unbeteiligter Menschen aus anderen Ländern geschaffen. Sie haben jenen Krieg angefangen, der bis heute droht über die Grenzen der Ukraine hinaus ganz Europa zu erfassen.<<

Weiterlesen: MH 17: Ursache in Kiew http://de.sputniknews.com/meinungen/20150720/303351032.html#ixzz3go6q2gwi

Marxismus besiegt die Marktwirtschaft

In Uncategorized on Juli 21, 2015 at 9:20 am

>>Es scheint, der Marxismus besiegt die Marktwirtschaft am Ende auf eine ganz hinterhältige Weise. Indem die Marktwirtschaft von denen regiert wird, die der Marxismus so verschreckt hat, dass sie nur an die Auseinandersetzung zwischen den Systemen denken, nicht aber an die konstruktive Auseinandersetzung mit dem übrig gebliebenen System selbst, macht er der Marktwirtschaft endgültig den Garaus.<<

aus
Donald Tusk, der osteuropäische Irrglaube an die Marktwirtschaft. http://www.heise.de/tp/artikel/45/45476/1.html

Warum haben wir Kapitalismus …

In Uncategorized on Juli 17, 2015 at 11:04 am

>>Warum haben wir Kapitalismus, wenn die große Mehrheit der Menschen unter ihm leidet?<<

aus
OXI! Aber wo ist der kommende Aufstand?
http://www.heise.de/tp/artikel/45/45459/1.html

Kostenvergleich

In Uncategorized on Juli 13, 2015 at 12:26 pm

>>
– Für die Kosten einer Kampfdrohne MQ-9 „Reaper“ von 15,3 Millionen Euro könnte 113.000 Malariakranken das Leben gerettet werden – eine Behandlung kostet laut Weltgesundheitsorganisation 135 Euro.

– Anstatt eines Eurofighters „Typhoon“ für 180 Millionen Euro könnten 10.900 Einraumschulen in Afrika gebaut werden. Schon eine Flugstunde mit dem Kampfflugzeug koste mehr als vier solcher Schulen.

– Für den Preis eines Schützenpanzers „Puma“ von 8,85 Millionen Euro ließen sich 804 Brunnen in afrikanischen Dörfern südlich der Sahara erschließen.

– Um die Bildungsziele der Weltgemeinschaft zu erreichen, fehlten 39 Milliarden Dollar, erklärt der WFC unter Berufung auf die Uno. Mit lediglich 2,2 Prozent der weltweiten Militärausgaben eines einzigen Jahres ließe sich die Lücke schließen.

– Das von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen geplante Luftabwehrsystem Meads könnte den gesamten Jahresetat des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (Unicef) decken – es blieben sogar gut 200 Millionen Euro übrig.

– Mit den 28,3 Milliarden Euro für die Erneuerung der britischen mit „Trident“-Raketen bestückten U-Boote könnten im Amazonasgebiet eine Fläche der 3,4-fachen Größe Belgiens wiederaufgeforstet werden.

– Für die Kosten des US-Flugzeugträgers „Bush“ von 5,7 Milliarden Euro könnten 39 Millionen afrikanische Kinder ein Jahr lang mit Essen für die Schule versorgt werden. Auch Griechenland könnte geholfen werden, erklären WFC und IPB: Für die 2014 bei Rheinmetall bestellte Panzermunition im Wert von 52 Millionen Euro könnten 100.000 Griechen, die in Armut leben, jeweils 520 Euro Soforthilfe bekommen.<<

aus
Vereinte Nationen tagen: Kampfdrohne kaufen oder 113.000 Malariakranke retten? – SPIEGEL ONLINE
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/vereinte-nationen-tagen-kampfdrohne-kaufen-oder-113-000-malariakranke-retten-a-1043115.html

Demokratiezerstörer

In Uncategorized on Juli 13, 2015 at 10:56 am

>>Eine angeblich „unabhängige“ Notenbank, die ihre Macht der Kontrolle der Geldflüsse dazu nutzt, um eine Regierung, deren Politik ihr nicht gefällt, zu erpressen und ihre eigene politische Agenda durchzusetzen, zerstört die Demokratie.<<

aus
Die EZB – Eine Notenbank mit politischer Agenda
http://www.heise.de/tp/artikel/45/45392/1.html

Konfrontation zwischen Austerität und Demokratie

In Uncategorized on Juli 7, 2015 at 2:49 pm

„Heute gibt es in Europa eine Konfrontation zwischen Austerität und Demokratie, zwischen einer Regierung der Bevölkerung oder einer Regierung der Märkte und ihrer von niemandem gewählten Macht.“

Podemos (Spanien)
vor dem Referendum in Griechenland

aus
Spanien: „In Griechenland hat die Demokratie gewonnen“
http://www.heise.de/tp/news/Spanien-In-Griechenland-hat-die-Demokratie-gewonnen-2736937.html

deutsches Zyklopenauge

In Uncategorized on Juli 6, 2015 at 8:48 am

>>Die Mehrheit der deutschen Mainstreammedien ist zyklopisch; sie hat nur ein riesiges „deutsches“ Auge offen (das Auge ihrer Regierung) – und nur wenige Mainstreammedien öffnen ab und zu auch ein zweites, griechisches Auge.<<

aus
Keine Dolchstoßlegende Made in Germany gegen Griechenland!
http://www.heise.de/tp/artikel/45/45358/1.html

Das ist doch ein großer Witz!

In Uncategorized on Juli 1, 2015 at 11:12 am

>>Wenn ich die Deutschen heute sagen höre, dass sie einen sehr moralischen Umgang mit Schulden pflegen und fest daran glauben, dass Schulden zurückgezahlt werden müssen, dann denke ich: Das ist doch ein großer Witz! Deutschland ist das Land, das nie seine Schulden bezahlt hat. Es kann darin anderen Ländern keine Lektionen erteilen. Weder nach dem Ersten noch nach dem Zweiten Weltkrieg. Dafür ließ es andere zahlen, etwa nach dem deutsch-französischen Krieg von 1870, als es eine hohe Zahlung von Frankreich forderte und sie auch bekam. Dafür litt der französische Staat anschließend jahrzehntelang unter den Schulden. Tatsächlich ist die Geschichte der öffentlichen Verschuldung voller Ironie. Sie folgt selten unseren Vorstellungen von Ordnung und Gerechtigkeit.<<

Thomas Piketty
aus
Beugt sich die griechische Bevölkerung dem Druck von EU und IWF? | Telepolis
http://www.heise.de/tp/news/Beugt-sich-die-griechische-Bevoelkerung-dem-Druck-von-EU-und-IWF-2731439.html